1806 Levy

Deborah Levy: Heiße Milch,
Kiwi Verlag, 20 €,
ISBN: 978-3-462-04977-0.

Sofia reist mit ihrer kranken Mutter nach Andalusien, um sie dort in einer teuren privaten Praxis untersuchen zu lassen. Dem Leser wird schnell klar, dass die Krankheit der Mutter eingebildeter Natur ist und sie diese nutzt, um die Tochter in einer ungesunden Abhängigkeit zu halten.
Während die Mutter in der Klinik ist, verbringt Sofia die Tage am Strand mit ihrer neuen Bekanntschaft Ingrid. Die fremde Frau, die auch einen Freund hat, fasziniert sie und sie verliebt sich in sie. Aber auch hier entsteht eine eher ungesunde Beziehung.
Sofia und ihre Mutter wurden während Sofias Kindheit von dem griechischen Vater verlassen und nun nutzt sie die Zeit, um sich über ihren eigenen Stand im Leben bewusst zu werden. Sie macht einen Kurzbesuch bei dem Vater, der in einer neuen Ehe mit einer sehr jungen Frau lebt. Sie könnte Sofias Schwester sein. Dort wird ihr klar, dass ihr keine Liebe entgegengebracht wird. Sofia wird bewusst, dass sie sich von ihrer übergriffigen Mutter befreien muss.
Ein interessanter Sommerroman nicht nur für den Strand, der dem Leser ein befremdliches Beziehungsgeflecht vor Augen führt.

Dieser Buchtipp stammt von Uta Birken aus der Buchhandlung Ida v. Behr, Im Alten Dorfe 31, 22359 Volksdorf
Tel.: 040 / 603 12 86, Fax: 040 / 603 83 43, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, www.buecher-behr.com

  • club65.jpg
  • kkw.jpg
  • spieker.jpg
  • malschule-volksdorf.jpg
  • spd.jpg
  • vj.jpg

sooo-gross-450x250

  • denkendenken-330x238.jpg
  • waldgeist.jpg
  • ctis.jpg
  • CDU-Kleibauer.jpg
  • kunstkate.jpg
  • albertinen-330x230-90.jpg

vj seite 1

Zum Seitenanfang