1302-grandes feind

Grandes, Almudena: „Der Feind meines Vaters",
ISBN: 978-3-44624-125-1,
Hanser Verlag, 19,90 €.

Der Roman „Der Feind meines Vaters" ist nach dem internationalen Bestseller „Inés und das Glück" bereits das zweite Buch der 1960 in Madrid geborenen Autorin, das in Spanien zur Zeit Francos spielt. Es werden vornehmlich die Jahre zwischen 1947 und 1949 beschrieben aus der Perspektive des Jungen Nino, Sohn eines Polizisten in Francos Guardia Civil. Er wächst in der kleinen spanischen Stadt Fuensanta de Martos auf und erlebt eine relativ unschuldige, dörfliche Kindheit, die aber abrupt endet, nachdem er eines Nachts ein Gespräch seiner Eltern belauscht, die sich um seine Zukunft sorgen. Sein Vater ist der Meinung, dass sein Sohn zu klein sei um bei der Guardia Civil als Polizist anfangen zu können und lieber Schreibmaschine lernen sollte, um später bei der spanischen Behörde arbeiten zu können. Relativ schnell wird Nino klar, dass nicht nur Polizisten wie sein Vater, den er über alles liebt, einen zwielichtigen Job haben, sie erschießen hinterrücks Flüchtige, prügeln und vergewaltigen. Auch die Behörde ist nicht unschuldig. Verrat, Korruption und Bestechung scheinen an der Tagesordnung zu sein. Doch Nino lernt auch einen Helden im Widerstand kennen, der Geldscheine mit „So zahlt Cencerro" unterschreibt und auf Nino wie der mächtigste, schlaueste und mutigste aller Männer erscheint, weil weder die Guardia Civil noch das Militär mit ihm fertig werden. So wird Nino allmählich mit seinen gerade erst 10 Jahren damit konfrontiert, was es heißt unterzutauchen und wie ein Tier geduckt und versteckt in den Bergen zu leben. Es gibt die Welt des Regimes und daneben die undurchschaubare Halbwelt der Guerilla. Almudena Grandes vermag es Fakten und Fiktion in diesem Roman auf wunderbare Weise zu vermischen, so dass man ihren Roman gar nicht mehr aus der Hand legen möchte, sobald man einmal angefangen hat zu lesen.

Janina Thiel

Buchhandlung Ida v. Behr
Im Alten Dorfe 31
22359 Hamburg-Volksdorf
Tel.: 040 / 603 12 86
Fax: 040 / 603 83 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.buecher-behr.com

trennlinie-gelb-800

Haftungsausschluss: Treffpunkt-Volksdorf.de übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der Informationen.
Es wird keine Haftung übernommen für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen ergeben.

 

  • parkresidenz_alstertal.jpg
  • spd.jpg
  • kkw.jpg
  • vj.jpg
  • v-behr.jpg
  • spieker.jpg
  • club65.jpg
  • malschule-volksdorf.jpg

sooo-gross-450x250

  • ctis.jpg
  • waldgeist.jpg
  • albertinen-330x230-90.jpg
  • plattdeutsche_kulturtage.jpg
  • denkendenken-330x238.jpg
  • begegnungsstaette_bergstedt.jpg
  • kunstkate.jpg

vj seite 1

Zum Seitenanfang