1601 wolitzer

Meg Wolitzer, Was uns bleibt ist jetzt,
ISBN: 978-3-570-16294-1,
CBT Verlag, 17,99 €. 

Der neue Roman der amerikanischen Schriftstellerin Meg Wolitzer erzählt aus der Sicht der 15jährigen Jam von den Ausmaßen, die eine erste Liebe annehmen kann. Ihre erste große Liebe ist gestorben, Jam ist am Boden zerstört und hat jeglichen Lebenswillen verloren. Daraufhin wird sie von ihren Eltern in ein Internat für „emotional fragile Jugendliche“ geschickt, wo sie andere junge Menschen mit den unterschiedlichsten Traumata kennenlernt. Im Internat wird sie einem legendären Literaturkurs zugeteilt. Dieser Kursus und seine Mitglieder verändern ihr Leben.
Meg Wolitzer ist durch preisgekrönte Romane und Kurzgeschichten für Erwachsene bekannt geworden, z.B. „Die Interessanten“. Ihr neuer Roman ist der bisher einzige, der sich auch für Jugendliche ab 14 Jahren eignet. In „Was uns bleibt ist jetzt“ stellt sie besonders einfühlsam die Nöte, Gedanken und Wege junger Menschen dar ohne dabei in Klischees zu verfallen oder auf Schemata zurückzugreifen. Dieses Buch ist wunderbar erzählt und nebenbei lernt man auch ein wenig Sylvia Plath kennen…

Dieser Buchtipp stammt aus der Buchhandlung Ida v. Behr, Im Alten Dorfe 31, 22359 Volksdorf
Tel.: 040 / 603 12 86, Fax: 040 / 603 83 43, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, buecher-behr.com

  • vj.jpg
  • club65.jpg
  • kkw.jpg
  • parkresidenz_alstertal.jpg
  • v-behr.jpg
  • spieker.jpg
  • malschule-volksdorf.jpg

sooo-gross-450x250

  • begegnungsstaette_bergstedt.jpg
  • albertinen-330x230-90.jpg
  • denkendenken-330x238.jpg
  • plattdeutsche_kulturtage.jpg
  • waldgeist.jpg
  • kunstkate.jpg
  • ctis.jpg

vj seite 1

Zum Seitenanfang