1405-dartt distelfink

Donna Tartt, Der Distelfink,
Goldmann Verlag, 24,99 €,
ISBN: 978-3-442-31239-9. 

Donna Tartt wurde für Ihren dritten Roman „Der Distelfink" mit dem Pulitzerpreis für Literatur 2014 ausgezeichnet. So brillant wie sie schreibt, so komplex ist die Handlung: Die Themen des Romans drehen sich auf über tausend Seiten um die Kunst, den Wert des Lebens, den Wert des Geldes, Liebe, Freundschaft und Tod.
Theo Decker ist der Protagonist und Ich-Erzähler, in dessen Leben wir an dem Tag eintauchen, an dem sein Leben fast zerbricht und seine Mutter stirbt. Sie besuchen ausgerechnet zu der Stunde das New Yorker Kunstmuseum als eine Bombe darin explodiert. Bei dem Versuch sich aus dem zerstörten Gebäude zu retten, trifft Theo auf einen sterbenden Mann, Blackwell und steht ihm in den letzten Minuten seines Lebens bei, seine rätselhaften Worte stiften Theo dazu an, halb im Chaos, halb unter Schock, das Gemälde „Der Distelfink" ohne Rahmen aus dem zerstörten Museum mitzunehmen. Der ihm obendrein überantwortete Siegelring führt Theo bald zu dem sympathischen Möbelrestaurator Hobie, der mit Blackwell gemeinsam einen Antiquitätenladen führte. Dieser Laden wird zu einem Stück Heimat und Geborgenheit für Theo. Doch zunächst durchlebt Theo die Adoleszenz, sein leiblicher Vater taucht plötzlich aus dem Nichts auf und nimmt den Jungen mit in ein entlegenes Wüstennest in der Nähe von Las Vegas, wo Theo den jungen Lebenskünstler Boris kennenlernt und immer weiter in Sucht und Kriminalität abrutscht.
Erst durch seinen Rückzug nach New York kann sich Theo aus dieser destruktiven Freundschaft lösen und findet wieder bei Hobie Unterschlupf. Bei ihm lernt er ein geregeltes Leben kennen und schon bald steigt er zu seinem tüchtigen Geschäftspartner auf. Doch noch immer versteckt Theo ein wertvolles, polizeilich gesuchtes Gemälde und als eines Tages überraschend Boris in New York auftaucht, spitzt sich die Situation zu... Es erwartet sie ein spannender, kluger, berührender Roman, der sich trotz des großen Umfangs zu lesen lohnt.

Dieser Buchtipp stammt von
Janina Thiel

Buchhandlung Ida v. Behr

Im Alten Dorfe 31
22359 Hamburg-Volksdorf
Tel.: 040 / 603 12 86
Fax: 040 / 603 83 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.buecher-behr.com

trennlinie-gelb-800

Haftungsausschluss: Treffpunkt-Volksdorf.de übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der Informationen.
Es wird keine Haftung übernommen für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen ergeben.

 

  • malschule-volksdorf.jpg
  • v-behr.jpg
  • spieker.jpg
  • club65.jpg
  • kkw.jpg
  • parkresidenz_alstertal.jpg
  • vj.jpg

sooo-gross-450x250

  • kunstkate.jpg
  • begegnungsstaette_bergstedt.jpg
  • ctis.jpg
  • albertinen-330x230-90.jpg
  • plattdeutsche_kulturtage.jpg
  • denkendenken-330x238.jpg
  • waldgeist.jpg

vj seite 1

Zum Seitenanfang