1305-Levy Heimschwimmen

Deborah Levy, Heimschwimmen,
Wagenbach Verlag, 17,90 €,
ISBN: 978-3-8031-3247-5.

Der Roman „Heimschwimmen" erinnert an eine Traumnovelle oder ein surrealistisches Märchen mit realistischen Einschüben, die der Phantasie Einhalt gebieten und den Leser am Ende aus der Rätselhaftigkeit der Geschichte um die junge und seltsame Kitty Finch erlösen.
Sie begegnet der Familie des britischen Schriftstellers Jozef Jacobs während ihres Urlaubs mit einem befreundeten Ehepaar, dem fettleibigen Waffennarr Mitchell und seiner blonden Frau Laura im Sommer an der Côte d'Azur. Das wohlhabende Paar, er ein berühmter Dichter, sie eine bekannte Auslandskorrespondentin, die mehr unterwegs ist als Zeit mit ihrer Tochter Nina verbringt, von der sie gar nicht weiß, dass diese gerade ihre erste Menstruation erlebt, möchte sich im Urlaub von den Strapazen des Alltags erholen und einander näher kommen, aber alles kommt ganz anders als Kitty nackt im Pool auftaucht und jede Menge Verwirrung stiftet. Sie entpuppt sich als räumlich und zeitlich verirrte Dichterin, die den Autoren Jozef Jacobs verehrt, dem sie unbedingt ihr Werk vorstellen möchte. Ausgerechnet von seiner Frau wird sie eingeladen, solange in der Ferienvilla zu wohnen wie es nicht an Touristen vermietet ist, was niemand sonst versteht, denn sie empfinden die junge, hübsche Frau mit dem seltsamen Verhalten als gefährlich. Warum sollte gerade die von ihrem Job und dem Familienleben erschöpfte Ehefrau eines schon mal untreuen Ehemannes eine mysteriöse Pandora einladen zu bleiben? Jeder der vier Erwachsenen hat seine Geheimnisse aus der Vergangenheit und Kitty Finch weiß diese zu erspüren. Daneben tauchen noch der äußerst skurrile Charakter Jürgen, ein vegetarischer Hippie aus Deutschland, der in der Ferienanlage als Hausmeister arbeitet und die fast 80jährige, misanthropische Nachbarin Madeleine Sheridan, die das ganze Geschehen von ihrem Balkon aus beobachtet, als rätselhafte Typen auf.

Lassen Sie sich verführen von diesem psychologischen Roman, der wie ein Sommergewitter an einem schwülen Tag ein Gemisch aus süßer Verführung, unheimlicher Spannung und schwerer Dramatik darstellt.

Janina Thiel

Buchhandlung Ida v. Behr
Im Alten Dorfe 31
22359 Hamburg-Volksdorf
Tel.: 040 / 603 12 86
Fax: 040 / 603 83 43
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
www.buecher-behr.com

trennlinie-gelb-800

Haftungsausschluss: Treffpunkt-Volksdorf.de übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit und/oder Vollständigkeit der Informationen.
Es wird keine Haftung übernommen für Schäden, die sich aus der Verwendung der abgerufenen Informationen ergeben.

 

  • parkresidenz_alstertal.jpg
  • kkw.jpg
  • malschule-volksdorf.jpg
  • club65.jpg
  • v-behr.jpg
  • spieker.jpg
  • vj.jpg

sooo-gross-450x250

  • plattdeutsche_kulturtage.jpg
  • begegnungsstaette_bergstedt.jpg
  • albertinen-330x230-90.jpg
  • waldgeist.jpg
  • ctis.jpg
  • kunstkate.jpg
  • denkendenken-330x238.jpg

vj seite 1

Zum Seitenanfang